Kreuzer Yacht Club
Deutschland e.V.

Partner für sicheren
Wassersport

Kreuzer Yacht Club Deutschland e.V.

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Wassertourismuskonzept

Datenschutz und Datensicherheit

Die in der Kurzform "Datenschutz-Grundverordnung" (DSGVO) genannte "Verordnung des Euro-
päischen Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten
zum freien Datenverkehr" tritt zum 25.05.2018 in Kraft und verlangt vom KYCD wie von allen Ver-
einen einen nicht immer nachvollziehbaren immensen Anpassungsaufwand. Die EU möchte mit
dieser Verordnung, die rund 260 Seiten umfasst, die Menschheit mit mehr Datenschutz und Daten-
sicherheit beglücken. Sie schießt dabei auf die großen, globalen Datensammler, erschwert aber
vor allem die Tätigkeit der Kleinen.

Der KYCD hat seit langem einen guten Datenschutzstandard hinsichtlich der persönlichen Daten
seiner Mitglieder, der durch die Satzung und Einverständniserklärungen gesichert ist. Jetzt muss
aber in vielen Punkten dieser hohe Standard den teilweise uneindeutigen Vorgaben angepasst
werden. Der KYCD hat schon vor einiger Zeit eine Arbeitsgruppe gebildet, um alle Datenschutz-
vorgaben rechtskonform umzusetzen.

Zusammenfassend möchten wir bereits hier alle Mitglieder darüber informieren, was mit personen-
bezogenen Daten geschieht und wie sich der oder die Einzelne verhalten kann, wenn z.B. eine
Einverständniserklärung zurückgenommen werden soll. Der KYCD speichert die im Mitgliedsantrag
gemachten personenbezogenen Daten in einer verschlüsselten und passwortgeschützten Daten-
bank, zu der nur einzeln berechtigte Personen aus Vorstand, Geschäftsstelle und IT-Administration
Zugang haben. Die Daten werden zur Mitglieder- und Seminarverwaltung eingesetzt. Die Lohn- und
Finanzbuchhaltung, der Zahlungsverkehr und der Versand der "segeln" erfolgt über externe Dienst-
leister auf Grundlage der gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzvereinbarungen. Alle Daten
werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Datenschutzhinweise für
Mitglieder und Gäste, die sich für Seminare anmelden oder Merchandisingprodukte erwerben, sind
jeweils auf den Anmelde- oder Bestellformularen vermerkt und müssen bestätigt werden. Jede
betroffene Person hat nach der DSGVO (z.B. Artikel 15, 16, 17, 18, ff.) das Recht auf Auskunft,
Löschung, Änderung oder Einschränkung der Verarbeitung. Die Details zum Datenschutz und zur
Datensicherheit im KYCD stehen in Kürze hier im Internet zum Download bereit - einschließlich
der Erklärungen, wie Speicherung und Verarbeitung widersprochen werden kann. Auch die daraus
resultierenden Konsequenzen werden erläutert.

Im Club-Magazin 3/2018 werden wir das Thema DSGVO ausführlich darstellen.

Hinweis zum Internet

Da die Vorschriften auch speziell das Internet
des KYCD betreffen, kann es sein, dass in
den nächsten Wochen und Monaten nicht
alle Angebote und Inhalte unserer Seiten
funktionieren werden.

Grund dafür wird sein, dass der Club noch an
der rechtssicheren Umsetzung der einen oder
anderen Maßnahme arbeitet. Konkret wird es
hierbei um Formulare gehen, die so ange-
passt und verändert werden müssen, dass
sie ihren eigentlichen Zweck nicht verlieren.

In der Detailprüfung sind auch diverse Infor-
mationen, deren Inhalte als "Personenbezo-
gene Daten" angesehen werden können.

Link zum Originaltext der
Datenschutz-Grundverordnung >>

Broschüre des Bundesbeauftragten
für den Datenschutz und die Infor-
mationsfreiheit /www.bfdi.bund.de